Spicken in Klausur Uni

Spionage-Kameras im Vergleich

 

Über die Suchbegriffe Spy Cam, Mini Cam oder Spionkamera stößt man im Internet auf zahlreiche Produkte und Gadgets. Bei so vielen Angeboten kann man schon mal schnell den Überblick verlieren.

 

Wir haben weltweit alle auf diesem Markt verfügbaren Spionkamerasysteme getestet und möchten euch kurz zusammenfassen, wie sie funktionieren, worauf man achten sollte und vor allem, wieso unsere HD Mini-Kamera in allen Kriterien die Nase vorne hat.

 

 

Die bekanntesten und gängigsten Spionkameras haben wir hier für euch kurz zusammengefasst.


3G UMTS Mini Kamera

Diese Kamera wird des öfteren von Anbietern mit "3G" betitelt. Sie verspricht eine weltweite Übertragung des Videosignals per UMTS an ein Smartphone. Dabei handelt es sich um eine Kamera, welche die Übertragung mittels Videoanruf an ein Smartphone überträgt. Abgesehen davon, dass ein Videoanruf sehr teuer werden kann (50 min=10 EUR), da es nicht über das Internet verläuft, ist die Qualität dieser Kamera absolut mangelhaft. Sie ist sehr verpixelt, unscharf und zeit-verzögert. Texte auf Papier oder am Bildschirm lassen sich mit dieser Kamera nicht identifizieren. 


3G HD Kamera

Diese 3G HD Kamera ist an einem Modul angeschlossen, welches Fotos an einen PC/Laptop senden kann. Mit dieser Kamera ist eine Live Stream Übertragung jedoch nicht möglich. Es lassen sich nur Bilder senden,die jedoch in einer guten Qualität sind. Ein weiterer Nachteil: Die Person mit der Kamera muss selbst die Fotos über einen Knopfdruck schießen. Es ist somit schwierig festzustellen, wohin die Kamera zeigt und ob ein vernünftiges Bild beim Helfer empfangen wird. Dies empfinden wir für sehr umständlich.


UBS Spion Kamera

Diese Kamera darf nicht verwechselt werden mit der HD Mini-Kamera. Trotz Micro USB Anschluss hat diese Kamera keine Live Stream Funktion. Sie speichert lediglich die Aufnahme auf eine SD-Speicherkarte, die man sich anschließend ansehen kann.


WLAN Mini Kamera

WLAN/WIFI Kameras haben eine gute Auflösung, jedoch ist die Reichweite sehr begrenzt. Das Bild der Kamera kann auf einem Smartphone empfangen werden. Das Smartphone darf allerdings maximal 5 Meter von der Kamera entfernt sein. Ein weiterer Kritikpunkt: Die Kamera ist sehr klumpig und lässt sich nicht gut am Körper anbringen und verstecken. 


Wifi HD Kamera

Diese Kamera ist eine HD Kamera mit einem WLAN Sender. Sie funktioniert genau wie die bereits oben beschriebene WLAN Kamera. Die Video Live Übertragung kann auf einem Smartphone empfangen werden. Das Smartphone darf aber auch hier nur maximal 5 Meter von der WLAN Kamera entfernt sein, sonst bricht die Übertragung ab. 5 Meter halten wir für eine sehr geringe Reichweite, weswegen wir diese Kamera nicht empfehlen können.


UMTS LTE Spion Kamera

Die UMTS/LTE Kamera ermöglicht eine Live Stream Übertragung in hoher Auflösung. Das Modul ist hinsichtlich der Funktionen von der HD Mini-Kamera kaum zu unterscheiden. Das Live Bild kann auf einem PC/Laptop angesehen werden. Ein Smartphone ist für die Video Übertragung nicht nötig. Allerdings hat diese Kamera ihren Preis. Das Kameramodul kostet 1800,00 EUR aufwärts, womit sie sich wieder sehr unattraktiv für uns macht. Die HD Mini-Kamera erfüllt dieselben Funktionen zu einem weit aus günstigeren Preis.


Mini WIFI Button camera

Diese Mini Kameras haben eine gute Auflösung, jedoch ebenfalls keine Live Stream Funktion. Die Aufnahme wird lediglich auf einer SD-Speicherkarte gespeichert.


Funkkamera Knopf Kamera

Mini Funkkameras (Drahlose Profi Knopf Kamera) bieten eine weitaus bessere Übertragungsqualität. Allerdings haben sie im Vergleich zur HD Mini-Kamera eine beschränkte Reichweite. Da die Verbindung auf einer Funkfrequenz verläuft und nicht über das Internet, besteht eine geringe Reichweite von nur 20-30 Meter. 

 

Viele Anbieter deklarieren zu diesen Funkkameras (SHG0225 oder SHG0625) 

Reichweiten bis zu 1000 Meter. Diese Angaben entsprechen absolut nicht der Wirklichkeit und sollen lediglich zum Kauf animieren. Wir haben die tatsächliche Reichweite gemessen und kommen auf ca. 50 Meter. Je nachdem wie viele Wände zwischen dem Sender und Empfänger stehen und wie die Beschaffenheit/Dicke der Wände ist, kann die Reichweite noch geringer ausfallen. In der Sahara oder Wüste können wir uns eine größere Übertragungsreichweite von über 50 Meter gut vorstellen. Die Kamera ist daher nur bedingt zu empfehlen, wenn eine Reichweite von etwa 20 Meter nicht überschritten wird.